Volltextsuche über das Angebot:

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Magazine
Anzeige

Aktuelles Für jeden Geschmack ‘was dabei

Weihnachtsmarkt Lauenau von Jahr zu Jahr größer und umfangreicher

In den Buden auf der Plaza findet sich allerlei für das leibliche Wohl. FOTOS: NAH

Von Bernd Althammer  

LAUENAU.
Der Lauenauer Weihnachtsmarkt weitet sich aus. Neben seinem Zentrum im Bereich Sägewerk und Plaza wird in der näheren Umgebung an diesem Wochenende noch mehr geboten. Auch in der Eishalle, bei den Eisenbahnfreunden, im neuen „Kjosk“ am ZOB sowie im Sängerheim und bei der „Projektgruppe Kunstetage“ sind Besucher am Sonnabend und Sonntag, 16. und 17. Dezember, willkommen.

Neugierig dürften vermutlich alle sein, die wissen möchten, wer denn die Nachfolge von Weihnachtsmann „Schorse“ antritt. Dieser hat im vergangenen Jahr nach mehr als drei Jahrzehnten seinen roten Mantel aus Altersgründen an den Nagel gehängt. Nun stapft der Nachfolger wohl aus dem Deister in den Flecken.
Vor allem am Abend ist die Plaza mit ihrer festlichen Beleuchtung ein beliebter Treffpunkt.
Vor allem am Abend ist die Plaza mit ihrer festlichen Beleuchtung ein beliebter Treffpunkt.

Neu ist die Beteiligung der Albert-Schweitzer-Schule am Markt. Zum Auftakt am Sonnabend um 14 Uhr wollen die Kinder Weihnachtslieder anstimmen. Um 15 Uhr folgt die Turnerkapelle des TSV Germania Pohle, die auch am Sonntag zur gleichen Zeit mit modernen und festlichen Melodien gefallen will. Ebenfalls am Sonnabend tritt um 16 Uhr eine Kindertanzgruppe des Sportvereins Victoria auf.

Im Sägewerk sowie auf der Plaza bieten etliche Stände Kunsthandwerk, Textilien und andere Geschenkideen an. Auch unterschiedliche Gaumenfreuden wollen entdeckt werden. In einer Bude auf der Plaza gibt es wahlweise „Gelber Engel“ oder „Schwarzer Bengel“. Allerdings müssen Besucher schon selbst herausfinden, wer das anbietet und was sich dahinter verbirgt.

Unverändert attraktiv für große und kleine Leute bleibt der Abstecher in die nahen Räume der „Eisenbahnfreunde Sünteltalbahn“. An beiden Tagen rollen dort von 14 bis 18 Uhr die Züge.

Unter dem großen Adventskranz im Sägewerk bietet sich viel Platz für Besucher.
Unter dem großen Adventskranz im Sägewerk bietet sich viel Platz für Besucher.
Ebenfalls am Sonnabend und Sonntag ist die beliebte Kaffeestube im Sängerheim geöffnet für alle, die dem Markttrubel ein wenig entfliehen möchten. Nur ein paar Schritte weiter haben die Mitglieder der „Projektgruppe Kunstetage“ ihre Räume geöffnet – am Sonnabend von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. 14 Künstler zeigen dort bemerkenswerte Arbeiten von Malerei bis Skulptur.

Der 3. Advent beginnt um 11 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Sägewerk. Am Sonntagnachmittag gastiert im soeben eröffneten „Kjosk“ am ZOB die Sängerin und Theaterfrau Julia Knubbe: Sie präsentiert weihnachtliche Lieder und Verse – begleitet von Florian Eich am Klavier und Peter Kramer an der Gitarre.

Vor Ort wird auch Susann Karsthof sein: Sie zeigt Keramikschalen in japanischer Raku-Technik. Sportlich Ambitionierte können an beiden Markttagen auch die Eishalle nutzen. Dort gilt das bekannte Sonderangebot „Zwei bezahlen – drei laufen“.


Aktiv Gesundheitszentrum Lauenau
zurück zur Übersicht Aktuelles

„4 Wände“ jetzt als Online-Portal – 4 Wände, das Magazin für Baue und Wohnen, liegt alle 3 Monate den Schaumburger Nachrichten bei. Auf 44 Seiten im handlichen A4-Format finden Sie zahlreiche nützliche Anregungen zu den Themen Bauen und Modernisieren, Wohnen und Einrichten sowie Garten und Terrasse. Darüber hinaus geht heute das brandneue Internet-Portal www.4wände-schaumburg.de an den Start mehr

Wollen Sie eine Anzeige in einem unserer Magazine schalten? Unsere Mediaberater freuen sich auf Ihren Anruf! mehr